Stoffspielereien im Juni 2021: Nähfüße

27.6.2021

Heute lädt Ines - Nähzimmerplaudereien zu Stoffspielereien mit Nähfüßchen ein.

Da habe ich doch erstmal eine Bestandsaufnahme aller meiner Nähfüßchen gemacht, insgesamt sind es 15 Stück. Meine Nähmaschine ist eine Bernina 440 „Quilters Edition“, da waren alle für Patchwork und Quilten wichtigen Füßchen dabei. So nach und nach habe ich dann doch noch ein paar Füßchen dazu gekauft und natürlich jeden auch ausprobiert. Aber das bedeutet nicht, daß ich alle Möglichkeiten erkannt hätte. Also habe ich erstmal wieder im Internet geschaut. Auf dem Berninablog zeigt Andrea Schadhauser Schnurstepperei am Dirndl, das gefiel mir. Das passende Nähfüßchen habe ich sowieso, aber bisher nur für Biesen mit Zwillingsnadeln genutzt.

Ich wollte mir sowieso aus einem Leinenstoff einen Sommerrock nähen und den verzieren. Da kam mir die Schnurstepperei gerade recht und ich probierte sie an einem Rest vom Stoff aus. Seit Ewigkeiten habe ich dunkelbraunes Makrameegarn aus BW, inzwischen brauche ich es als Paspeleinlage für dunklere Stoffe auf.

Zutaten zum Schnur einnähen

So sah dann das Ergebnis aus:

Schnur eingenäht

Das Makrameegarn ist schon sehr dick, ich habe mir dann doch etwas dünnere, weiße Paspelschnur besorgt.

Beim Rock nähen kamen einige meiner Lieblingsfüßchen zum Einsatz, der Schmalkantenfuß für die aufgesetzten Taschen.

Tasche aufnähen

Das ergibt eine ganz saubere Naht ganz nah an der Kante.

aufgenähte Tasche mit einer Naht

Immer wieder freue ich mich wie einfach, schnell und genau an der richtigen Stelle sich nahtverdeckte Reißverschlüsse mit dem richtigen Füßchen einnähen lassen.

nahtverdeckter Reißverschluß

Die Schnur habe ich erst im fertig genähten Rock eingenäht. Ich wollte, daß die Linien ohne Unterbrechung über die Seitennähte laufen. Das hat wunderbar geklappt. Kurz bevor die Runde geschlossen wurde, habe ich den Anfang der Schnur zurückgeschnitten und das Ende genau angepasst abgeschnitten. Die Rille des Nähfüßchens hat die restliche Schnur genau zum Anfang hingeführt. Um den Abschluß zu sichern habe ich vor und zurückgenäht, dann alle Fäden auf die Rückseite gezogen, verknotet und mit einer stumpfen Sticknadel an der Schnur vorbeigezogen. Das sollte jetzt jede Wäsche oder sonstige Beanspruchung überleben.

Schnur vernähen

Und so sieht der fertige Rock aus.

Leinenrock

Die Schnustepperei wirkt als Verzierung auf dem Rock genauso, wie ich das gerne wollte. Ohne die Stoffspielereien hätte ich aber nicht so gründlich nachgeforscht und vermutlich auf eine Verzierung verzichtet, da meine anderen Ideen mir nicht gefielen.

 

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

 

Die nächsten Termine:

Sommerpause

26.09.2021: „Risse und Schlitze“ bei nahtlust

31.10.2021: „Punkte und Kreise“ bei Schnitt für Schnitt

28.11.2021: „Glitzer tröstet“ bei Tyche

 

Kommentare
11.09.2021 07:15 made with Blümchen
Mir gefällt der Effekt von der Schnur im Rock sehr gut - wie Biesen, aber mit Füllung und daher wahrscheinlich stabiler. Schön, wie Du die verschiedenen Nähfüßchen direkt an einem Projekt zeigst! Liebe Grüße, Gabi
28.06.2021 21:11 Mond / bimbambuki
Eine schöne Idee, gleich mehrere Nähfüßchen an einem Projekt vorzustellen. Schön ist der Rock geworden!
28.06.2021 11:22 Hummelbrummel
"Dezent und doch raffiniert", das trifft es wirklich gut. Das sieht sehr schön aus. Danke für die Inspiration. LG Hummelbrummel
28.06.2021 10:07 Schnitt für Schnitt
Die Schnurstepperei passt ganz wunderbar zu dem einfahen Leinenrock! Ein kleiner Hingucker, aber nicht zu verspielt. Schön.Liebe Grüße Christiane
27.06.2021 21:26 123-Nadelei - Stoffspielerei mit Nähfüßen
Die Ergebnisse Deines Nähens mit Schmalkantenfuß und auch die Schnurstepperei können sich sehen lassen. Die Schnurstepperei an Deinem Rock gefällt mir sehr gut: dezent und trotzdem raffiniert.LG Ute
27.06.2021 16:12 Tyche - Stoffspielerei Juni 21
Liebe Gabi,die Schnurstepperei passt sehr gut zum Trachtenlook, und sie ist gut gelungen und sehrvsorgfältig ausgeführt, der Rock sieht gut aus.Speziell die Anwendung des Kantenfüßchens beim Reißverschluß habe ich bis jetzt bei den Beiträgen vermisst, danke fürs Zeigen.Liebe GrüßeTychec
27.06.2021 14:43 Stoffnotizen
Schön zu sehen, welchen verschiedenen Nähfüße doch so ihren Einsatz an einem Kleidungsstück finden können. Die Schnurstepperei ist wirklich ein sehr tolles Detail. Liebe Grüße!
27.06.2021 12:08 Ines
Das Füßchen kenne ich gar nicht - der Effekt, der mit seiner Hilfe entsteht, gefällt mir aber sehr und Dein Rock sieht sehr fein aus. Gerade bei Kleidungsstücken braucht man ja meist mehrere Nähfüße, wie Du am Beispiel Deiner Rockes wunderbar zeigst.Liebe GrüßeInes
Schreibe einen Kommentar
Wir prüfen die Kommentare vor der Freigabe, um Spam zu vermeiden. Wir speichern keine persönlichen Daten. Sie können irgend einen Spitznamen verwenden.